Ernährung – Wie du den kalorienreichen To-go-Produkten widerstehst

Ganz egal, wo wir uns gerade befinden – überall verstecken sich verführerische To-go-Produkte, denen wir nur schwer widerstehen können. Dabei ist es ganz einfach, „Nein“ zu diesen Kalorienbomben zu sagen – auch wenn du häufig unterwegs bist.

Es gibt einen einzigen Schlüssel, das leidige Thema „Kalorien“ mit positiven Emotionen in Verbindung zu bringen:

Hab Kontrolle über deine Gedanken und Gefühle. Jedes Mal, wenn du hin- und hergerissen bist, ob du dir dieses Produkt kaufen sollst, dann stell dir folgende Fragen:

  • Brauche ich das To-go-Produkt jetzt wirklich, weil ich Hunger habe, oder ist es die Lust bzw. die Gewohnheit, die mich antreibt?
  • Ist das Produkt wirklich gut für mich und meinen Körper oder handelt es sich dabei nur um Junk-Food und einen heimlichen Dickmacher?

Meine Coaching-Tipps für dich:

  • Hab immer eine Flasche Wasser dabei. Wenn du Gelüste bekommst, trinke erstmal einen großen Schluck und schaue, wie es danach um dein Hungergefühl steht.
  • Mach einen großen Bogen um Bäckereien, Imbissbuden und ähnliches. Hier wird in der Regel sehr stark mit Duftaromen gearbeitet, um den Kunden durch den Geruch der frischen Ware anzulocken. Behalte immer im Hinterkopf, dass es sich dabei nur um eine simple Marketingstrategie handelt, die einzig und allein der Wirtschaft dient.
  • Hab immer einen kleinen Snack in deiner Tasche, damit du den ersten Hunger stillen kannst. Hier empfehle ich dir z.B. eine Packung Studentenfutter, einen Apfel oder ein kleines Stück Schokolade. Wenn der Hunger etwas größer ist oder du länger unterwegs bist, kannst du dir am Abend vorher meine Takeaway Geheimwaffe zubereiten.

Heute gebe ich dir eines meiner Lieblings-Takeaway-Rezepte. Diese Mahlzeit lässt sich ganz schnell zu Hause zubereiten. Alles, was du dafür brauchst, sind Haferflocken, Leinsamen, Milch, eine Tupperware und Obst deiner Wahl. Du kannst das Takeaway-Müsli bereits am Abend vorher zubereiten und brauchst so am nächsten Morgen nur noch ein bisschen Obst kleinschneiden und hinzugeben.

Wie schmeckt dir diese Mahlzeit am Besten? Mit Trauben, Banane oder Pfirsich?

Welche Tricks nutzt du, um unterwegs möglichst gesund und kalorienarm zu essen?

Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Deine Cornelia

Leave a Reply

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.