Selbstliebe – Frage dich, was die Liebe tun würde

Morgen ist Weihnachten – das Fest der Liebe. Ich habe in diesem Jahr in meinen Coaching-Stunden so oft die Erfahrung gemacht, dass die Menschen die Liebe aus ihrem Verstand heraus klein halten. Wir sollten lernen, wieder großzügig mit unserer Liebe umzugehen und verschwenderisch zu sein.

Wenn dich Situationen aufregen, du schlecht gelaunt bist und griesgrämig durch das Leben gehst, dann stell dir immer wieder die Frage, was die Liebe tun würde. Wir müssen wieder lernen, zu unserem Herzen zurückzukehren und uns selber zu lieben – mit all unseren Ängsten, Träumen, Bedürfnissen und Sehnsüchten.

Wir müssen lernen, in der Liebe zu bleiben, auch wenn uns das Leben noch so große Herausforderungen stellt. Vor allem in Situationen, in denen es sich unmöglich für uns anfühlt, zu lieben, sollten wir das Herz wieder öffnen. Denn genau dafür ist unser Herz da.

Dein Herz wartet nur darauf, dass es heilen darf, um wieder vollständig zu lieben. Das Herz möchte lieben, doch der Verstand hält uns klein. Versuche daher, den Verstand auszuschalten.

Ich wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag und eine erholsame Nacht. Rock das Leben und genieße den Moment.

Deine Cornelia

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.