Beiträge

Sport – Eine gute Abwechslung im Winter: Squash

Eine der besten Ausdauersport-Möglichkeiten ist Squash. Gerade im Winter ist das eine sehr gute Abwechslung zu den üblichen Wintersportarten. Du bist ständig in Bewegung, brauchst eine hohe Konzentration und musst im wahrsten Sinne des Wortes immer am Ball bleiben. 30 Minuten Squash sind sehr anstrengend – hast du es schonmal ausprobiert? Wenn nicht, dann wird es jetzt Zeit – mir macht es wirklich riesigen Spaß!

Wie hast du dein erstes Squash-Training erlebt?

Rock das Leben und genieße den Moment.

Deine Cornelia

 

Sport – Eine der schönsten Wintersportarten: Snowboarden

Was gibt es Schöneres, als an einem verschneiten Samstag oder Sonntag Snowboarden zu gehen und die Erste auf der Piste zu sein? Die ganze Nacht hat es geschneit und du bist die Erste, die eine Schneespur hinterlässt. Du schnallst dir dein Board an und fährst einfach los. Du legst dich so in die Frontkurve, dass du mit deinen Händen den Schnee berührst, dann machst du eine Kurve, fährst auf der Backseite voll auf der Kante und schwingst dich so die ganze Piste hinunter. EIN TRAUM! Einfach herrlich dieses Gefühl.

Rock das Leben und liebe dich selbst.

Deine Cornelia

 

Sport – Skifahren im Winter: Ab mit dir auf die Piste!

Mein Lieblingshobby im Winter: Skifahren. Nichts ist im Winter herrlicher, als den Tag auf der Skipiste zu verbringen! Die Berge, die Natur, die Luft – ein Traum! Ich hab schon im Kindesalter auf Skiern gestanden und kann mir ein Leben ohne Skifahren nicht mehr vorstellen.

– Es befreit deine Gedanken,
– pustet deinen Kopf komplett durch,
– hilft dir, den Alltagsstress hinter dir zu lassen.

Hier meine drei Coaching-Tipps für dich:

  • Raffe dich auf! Stehe am Samstag oder Sonntag früh auf, pack deine Skisachen zusammen und fahre einfach los. Du kannst dir natürlich auch vor Ort Skisachen ausleihen, wenn du keine zu Hause hast.
  • Zieh dir warme Sachen an und fahre auf den Berg hoch. Auch wenn du kein Skifahrer bist, hast du die Möglichkeit, Schlitten zu fahren oder einfach nur die Bergluft zu genießen.
  • Genieße die Ruhe, die Luft und dieses Panorama. Eine wahre Bereicherung für deine 24 Stunden.

Fährst du auch so gerne Ski wie ich oder machst du lieber anderen Wintersport?

Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Rocke das Leben und sei es dir wert.

Deine Cornelia

Sport – Spaziergang durch die schöne Natur vor deiner Haustür

Geh raus und mach einen Spaziergang durch die wundervolle Natur. Ganz egal, wie kalt es draußen ist – zieh dir deine warme Winterjacke über und spaziere durch die Stadt, durch den Wald oder am Fluss entlang. Atme die frische Luft ein. Betrachte das Farbenspiel der Natur und genieße es, auf der Welt zu sein. Sei dankbar dafür, dass du dein Leben so leben kannst, wie du es möchtest.

Wie oft gehst du spazieren?

Rocke das Leben und genieße den Moment.

Deine Cornelia

Sport – Mein Lieblingsfortbewegungsmittel: Das Fahrrad

Du willst unbedingt mehr Sport machen? Laut den Statistiken der letzten Jahre ist jeder zweite Deutsche übergewichtig – zu welcher Gruppe möchtest du zählen? Was gibt es Leichteres, als regelmäßig auf dein Auto zu verzichten und dich stattdessen mit dem Fahrrad fortzubewegen?

Versuche täglich mindestens 30 Minuten Fahrrad zu fahren – sei es zur Arbeit, zum Supermarkt oder einfach nur, um an der frischen Luft zu sein. Dir ist es bei diesem Wetter zu kalt? Die Ausrede zählt nicht – pack dich warm ein und schwing dich auf dein Rad! Es macht unglaublich Spaß, wenn du einmal losgefahren bist – vertrau mir.

Fährst du gerne Fahrrad? Besitzt du vielleicht sogar ein Rennrad?

Rocke das Leben und sei es dir wert.

Deine Cornelia

Sport #14 – Wandern durch die wunderschöne Berglandschaft

Die atemberaubende Berglandschaft Bayerns bietet zahlreiche Möglichkeiten, um kurze und lange Strecken zu wandern. Die Natur dort ist ein Traum! Wandern ist eine super Sportart, um abzuschalten und die Natur zu genießen. Gleichzeitig hältst du deinen Body in Form, atmest frische Bergluft und kannst deinen Blick über die Landschaft schweifen lassen.

Hast du eine Lieblings-Wanderstrecke, die du mir empfehlen kannst?

Viel Spaß bei deiner nächsten Wanderung! Rocke das Leben und sei es dir wert.

Deine Cornelia

 

Sport – Eislaufen am Abend gegen den Alltagsstress

Jetzt in der kalten Jahreszeit ist wieder Eislaufen angesagt. Wann warst du das letzte Mal Eislaufen? Für mich ist es eine super Alternative gegenüber den „normalen“ Sportarten wie Joggen oder Radfahren – und es macht einfach unheimlich viel Spaß, ganz egal, ob du Anfängerin oder Fortgeschrittene bist.

Nach dem ganzen Alltagsstress ist Eislaufen am Abend genau das Richtige, um den Kopf frei zu kriegen und den Alltagsstress hinter dir zu lassen. Du tust dabei nicht nur etwas Gutes für deinen Geist, sondern auch für deinen Körper. Eislaufen ist eine wunderbare Möglichkeit, deinem Körper die Bewegung zu geben, dir er braucht und eignet sich hervorragend dazu, deine körperliche Ausdauer zu verbessern.

Probier es doch mal aus und fahr nach der Arbeit direkt in die Eissporthalle. Dreh ein paar Runden auf dem Eis, höre dabei gute Musik oder nimm eine Freundin mit und tauscht euch über den neuesten Klatsch und Tratsch aus. Achte dabei bewusst darauf, wie die kalte Luft in deine Lungen strömt und deine Lebensgeister weckt.  Im Anschluss daran kannst du ein heißes Bad nehmen oder dich in deine warme Decke kuscheln, gemütlich Tee trinken und entspannt ein Buch lesen.

Schreib mir gerne, wie es dir erging.

Rocke das Leben und liebe dich selbst.

Deine Cornelia

 

Sport – Schwimmen als Jogging-Alternative im Winter

Langsam wird es kälter – der Eine oder Andere bewegt sich etwas weniger, die Luft ist zu kalt zum Joggen. Wie wär’s stattdessen mit Schwimmen? Eine super Alternative!

Gehe nach der Arbeit am besten direkt in’s Schwimmbad und ziehe deine Bahnen. Achte dabei bewusst auf deine Atmung. Beim Schwimmen geht es nicht um Geschwindigkeit – viel wichtiger ist es, dass du deinen Körper bewegst, um deine Gelenke zu lockern. Wenn du deine Ausdauer trainieren möchtest, kannst du natürlich auch ein paar schnellere Bahnen schwimmen. Hier empfehle ich dir ein Intervalltraining: Schwimme eine Bahn schnell und die Nächste etwas langsamer. Variiere außerdem die Schwimmart und wechsle dich zwischen Brust-, Kraul- und Rückenschwimmen ab. Wenn du etwas trainierter bist, kannst du auch mal Delphinschwimmen ausprobieren.

Dieses Gefühl nach dem Schwimmen ist unbeschreiblich. Wenn du möchtest, kannst du dich danach noch mit einem Dampfbad, Whirlpool oder einem Saunagang belohnen. Das Schönste nach dem Schwimmen? Du wirst nicht nur unglaublich gut schlafen, sondern schüttelst den ganzen Ballast, der auf deinen Schultern lastet, ab und lässt die Anstrengung und den Stress deines Tages komplett hinter dir.

Wenn du dich alleine nicht motivieren kannst, dann frag eine Freundin, ob sie dich begleiten möchte. Genau wie beim Joggen, könnt ihr auch im Schwimmbad nebeneinander her schwimmen und euch gut unterhalten.

Ich bin eine absolute Wassernixe. Wenn du Tipps und Tricks brauchst, melde dich jederzeit bei mir.

Viel Spaß im Schwimmbad!

Deine Cornelia